IMG_5064.jpg

Standort

Eine Lichtung...

ist optimal für den Betrieb eines Waldkindergartens geeignet, da diese auch in den kühleren, dunkleren Monaten von der Sonne beschienen wird.

 

Des Weiteren ist die Nähe zum Wald ideal, um zu Wanderungen und Entdeckungstouren in den Wald aufzubrechen. 

Für Feuerwehr und Rettungskräfte ist die ungehinderte Zufahrt zwingend notwendig, um im Notfall schnell das Kindergartengelände erreichen zu können. Allen Waldgruppen wird von einem Revierförster ein Waldstück, in dem sie sich bewegen können, zugewiesen. Dies gewährleistet im Gefahrenfalle (Baumfällarbeiten, Tollwut, etc.) dass der Revierförster sofortigen „Zugriff“ auf die Gruppe hat.  

 

Dieser Ort wird für die Kinder zum aktiven Lehrplatz und leistet so einen großen Beitrag zum Naturverständnis der Kinder und zur Förderung ihrer Liebe zur Natur.